Kuschelige Auszeit in den neuen Hygna Chalets

22 Dez, 2021 | Travel

Als heimeliges Juwel mitten im Nirgendwo auf dem Sonnenplateau im Tiroler Alpbachtal eröffneten im Dezember 2021 die elf exklusiven und gemütlichen Hygna Chalets. Gastgeberfamilie Moser schafft hier ein kleines Fleckchen Erde des Glücks, der Harmonie und der Freiheit – ein Ort zum Loslassen, an dem man Zeit für sich selbst findet und das Credo „alles kann, nichts muss“ gelebt wird. In idyllischer Alleinlage mit unverbautem Blick auf die umliegende Bergwelt entstehen die Chalets für bis zu sieben Personen in traditioneller Bauweise in Zusammenarbeit mit vorwiegend regionalen Partnern. Eine Auszeit in vollkommener Privatsphäre samt eigener Holzsauna, knisterndem Kamin, Badewanne im Schlafzimmer, Wellinno-Betten mit Massagefunktion, vollausgestatteten Küchen und eigenen Gärten erwartet Gäste. Vier der Chalets verfügen auch über private Whirlpools – zusätzlich gibt es den Infinity-Heustadlpool mit beeindruckender Aussicht auf das Inntal und das Wiedersbergerhorn. Große Fensterfronten und dezentes Design in natürlichen Beige-, Greige-, Aubergine- und dunklen Grüntönen sowie Materialien wie Holz, Stein und Glas prägen das moderne Interieur, das Ankommen und Loslassen leicht macht.

Jeden Morgen wartet ein liebevoll zusammengestelltes Frühstückskörbchen an der Chalet-Tür – gesunde, reichhaltige Köstlichkeiten, die nicht nur satt, sondern glücklich machen sollen. Die meisten Produkte stammen aus der Region, aber auch weltoffene Kreationen wie Bowls, Hummus und Porridge-Kreationen finden ihren Platz.

Besonders wichtig sind der 22-jährigen Junggastgeberin Sarah Moser die Themen Achtsamkeit und Lebenskunst. So bietet sie selbst im hauseigenen Fitness- und Yoga-Raum Kurse an und schuf vor allem ein Refugium, das nicht ablenkt, sondern Zeit und Ruhe schenkt und den Fokus auf sich selbst richten lässt. „Endlich wieder bei einem guten Buch ohne Ablenkung von außen entspannen und das ursprüngliche Tirol mitten in den Bergen genießen; das ist uns bei Hygna Chalets am wichtigsten“, so Sarah Moser.

Als eines der kuscheligsten Chaletdörfer im Alpenraum liegt Hygna Chalets ideal, um in die umliegende Natur einzusteigen, zu wandern, zu biken oder im Winter zum Schneeschuhwandern und Skifahren.  Ein Skischuhraum mit Skischuhtrockner ist ebenfalls vorhanden. Das Wandergebiet rund um die Chalets befindet sich inmitten der Kitzbüheler Alpen, dem Rofangebirge und den Brandenberger Alpen und hält eine breite Auswahl an Tageswanderungen, Mehrtagestouren, Wanderwegen für Familien und Einkehrmöglichkeiten am Berg bereit. Winterreisende genießen die idyllische Landschaft bei Schneeschuhwanderungen oder rasanten Abfahrten im „Ski Juwel Alpbachtal“.

Eine Übernachtung in den Hygna Chalets kostet ab 432 Euro für zwei Personen inklusive Frühstück, Alpbachtal Card und vielen weiteren Inklusivleistungen. Weitere Informationen unter www.hygna.at.

Das könnte dich auch interessieren

Ein Urlaub, der nie enden soll …

Ein Urlaub, der nie enden soll …

Bereit für ein ganz besonderes Urlaubserlebnis? Dann seid ihr im Farm Resort Geislerhof genau richtig. Auf 1250 Meter Höhe gelegen, haben die acht zweistöckigen...