Gesunder Babyschlaf mit Träumeland!

29 Feb, 2024 | Experten, News

“Weil wir das Vertrauen so vieler Mütter und Väter genießen, produzieren wir unsere Babyartikel nach bestem Wissen und Gewissen. Denn guter, erholsamer Schlaf ist wichtig – für Kinder und Eltern”. Wir haben mit Träumeland gesprochen und erfahren, was den gesunden Babyschlaf ausmacht:

Was braucht ein Baby zum Schlafen?
Eine optimale Schlafumgebung ist essentiell für die Gesundheit deines Babys. Die Kombination der richtigen Matratze und eines atmungsaktiven Babyschlafsacks helfen, schädlichen Luft- und Wärmestau im Babybett zu vermeiden. Hierbei gibt es einige wichtige Regeln zu beachten:

Die Matratze
Was die Wahl der perfekten Unterlage für das Baby- und Kinderbett angeht, sind zwei Komponenten zu bedenken: der Matratzenkern und der Matratzenbezug. Das A und O ist hier ein gutes Belüftungssystem, das CO2-Rückatmung verhindert und auf diese Art und Weise auch Wärmestau – als potentiellen Risikofaktor für den Plötzlichen Kindstod – vorbeugt. Vertikale und horizontale Luftkanäle im Kern der Matratze sorgen dafür, dass vom Baby ausgeatmetes Kohlendioxid abtransportiert wird. Eine wichtige Eigenschaft! Denn selbst wenn der Nachwuchs wie empfohlen auf dem Rücken liegend gebettet wird, passiert es doch, dass er sich einmal auf den Bauch dreht und dann in die Matratze atmet.
Eltern sollten bedenken, dass auch der Bezug der Matratze natürlich atmungsaktiv sein sollte. Die Verwendung luftundurchlässiger Nässeschutzauflagen ist dringend zu vermeiden. Und was, wenn doch einmal etwas daneben geht? Der Träumeland Matratzenbezug „sleep safety“ ist bereits mit einem integriertem Nässeschutz ausgestattet, ohne dabei auf atmungsaktive Materialen zu verzichten. Dieser Bezug garantiert ein Maximum an Luftzirkulation. Feuchtigkeit wird bereits an der Oberfläche gestoppt und macht zusätzlichen Nässeschutz überflüssig.

Der Schlafsack
Neben der Wahl der richtigen Matratze ist es auch wichtig, auf zusätzliche „Dekoartikel“ wie Kissen, Decken, Stofftiere usw. im Babybett zu verzichten. Diese erhöhen das Risiko für Wärmestau und schädliche CO2-Rückatmung. Stattdessen wird ein atmungsaktiver Babyschlafsack empfohlen, der sich bestmöglich auf die jeweils herrschende Raumtemperatur einstellen lässt. Hier eignen sich besonders 3-in-1-Systeme, eine Kombination aus Innen- und Außensack, die individuell kombiniert werden können. Ist es besonders heiß, reicht es vollkommen aus, dem Nachwuchs den leichten Baumwoll-Innensack anzuziehen. Ein Außensack, zum Beispiel aus klimafreundlichen TENCEL™ Naturfasern, kommt bei kühleren Temperaturen zum Einsatz. Ist es richtig kalt, können Außen- und Innensack einfach kombiniert werden.

Im Kampf gegen Wärmestau punktet der LIEBMICH-Babyschlafsack von Träumeland zudem mit einer innovativen Besonderheit: Er ist der erste Babyschlafsack, der atmet! Möglich machen dies zwei Belüftungsschlitze, die mittels Reißverschlusses einfach geöffnet und geschlossen werden können – ganz nach Raumtemperatur und notwendiger Luftzufuhr.

Babys verändern die Welt und Unternehmen
Seit Ende 2020 sind wir ein zertifiziertes klimaneutrales Unternehmen. Denn damit unsere Kinder gut schlafen können, brauchen sie nicht nur ein gesundes, warmes Bett, sie brauchen auch eine Zukunft. Schon gewusst? Unsere Matratzen werden zu 100% am Standort in Österreich gefertigt und darauf sind wir mächtig stolz!

Matratzen entwickelt für die Zukunft – Better Dreams Edition
Mit der Einführung der „Better Dreams Edition“, dem nachhaltigen Matratzensortiment, setzt Träumeland wichtige Schritte für eine bessere Zukunft.

Ausgezeichnet mit drei Awards – Innovation Award, Green Award und Baby Innovation Award
Seit der Einführung der ersten Better Dreams Matratzen wird ständig an der Weiterentwicklung neuer innovativer Produkte gearbeitet. So ist es möglich, auch dieses Jahr unser nachhaltiges Sortiment zu erweitern. Mit der neuen Matratze Wind ist es zum ersten Mal gelungen, einen Matratzenkern zu entwickeln, der zu rund 50% aus Rohstoffen erzeugt wird, die bereits aus der Kreislaufwirtschaft stammen. Ob durch die Wertschöpfung von Schneideresten (Flockenschaum) oder das Auflösen von gebrauchten Schaumstoffen in ihre Rohstoffbasis (Polyol) und dem neuen Einsatz im Orbis Schaum. Der Matratzenbezug wird ebenfalls mit 10 % TENCEL™ x REFIBRA™ Fasern, die aus recycelten Textilien gewonnen werden, hergestellt.

Somit sorgt Träumeland dafür, dass Rohstoffreste nicht entsorgt werden, sondern im Produktionskreislauf bleiben und zur Fertigung neuer wertgeschöpfter Produkte verwendet werden. Natürlich wird dabei nicht auf die gewohnte Träumeland-Qualität verzichtet. Nicht ohne Grund wurde dieses tolle Produkt bereits mit drei Awards ausgezeichnet.

Wir persönlich sind seit Geburt von Henry, Liz & Lou bereits Benutzer der Träumeland-Produkte und nach wie vor mehr als zufrieden! Alle Infos zu den Produkten findet ihr HIER

SPANNEND! Träumeland bietet auch eine eigene App an; dabei handelt es sich um  kostenlose Einschlafhilfe mit tollen Geräuschen und Sounds die Babys optimal beruhigen.
ALLE INFOS

FOTOS: Träumeland

Das könnte dich auch interessieren

Pfingsturlaub schon gebucht?

Pfingsturlaub schon gebucht?

Der perfekte Zeitpunkt für einen Familientrip in die Berge ist der Zeitraum rund um Pfingsten, wenn angenehme Temperaturen den Sommer sanft anklingen lassen. Das...

Schlafen wie ein Baby

Schlafen wie ein Baby

Wir kennen wohl alle die Formulierung „Schlafen wie ein Baby“, doch Babys stellen im Schlaf häufig auch ihre tollsten Bewegungen unter Beweis. Sie rollen herum, werfen die Arme von einer Seite zur anderen, strampeln wild mit den Beinchen. Kein Wunder, dass sie jedes Mal in einer anderen Position liegen, wenn man nach ihnen sieht.  

Für unser Osternest…

Für unser Osternest…

Ostern ist mein liebstes Fest. 4 freie Tage und danach ist schon fast Sommer. Natürlich liebe ich es auch, dem Osterhasen bei seiner Arbeit zu helfen und die Nester zu bestücken. Dieses Jahr kommen diese zauberhaften Sachen in die Nester.