Infos zur Corona-Schutzimpfung für 5- bis 11-Jährige

15 Dez, 2021 | Experten

Wir haben Kinderärztin Dr. med. Esther Renoirte gebeten, uns Informationen zur Corona-Schutzimpfung für 5- bis 11-Jährige zu geben.

Nachdem die Europäische Arzneimittelagentur (EMA) den Impfstoff Comirnaty von Biontech/Pfizer für Kinder ab 5 Jahren zugelassen hat, empfiehlt nun auch die Ständige Impfkommission (Stiko) seit dem 09.12.2021 Kinder mit chronischen Vorerkrankungen zu impfen. Kinder, die in ihrem Umfeld Kontaktpersonen mit Risiko für schwere Covid-19-Verläufe haben, können nach individuellem Wunsch ebenso geimpft werden.

Es werden zwei Impfungen im Abstand von 3-6 Wochen empfohlen.

Aufgrund der hohen Inzidenzen sind Eltern zurecht um die Gesundheit ihrer Kinder besorgt, da eine Infektion mittelfristig ohne Impfung kaum zu vermeiden ist. Auch wenn Kinder selten unter akuten Komplikationen von Covid-19 zu leiden haben, kann die Infektion ein Risiko für die Kinder darstellen. PIMS (pediatric inflammatory multisystem syndrome) ist eine Spätfolge der Coronavirusinfektion bei Kindern. Auch das LongCovid wird von vielen Eltern befürchtet. Hier zeigt sich eine Persistenz der Symptome der Infektion, oder es treten neue Symptome nach einer durchgestandenen Infektion auf.

In der Zulassungsstudie von Biontech/Pfizer zeigte sich eine hohe Wirksamkeit, schwere Nebenwirkungen wurden nicht gemeldet. In den USA ist der Impfstoff seit Anfang November zugelassen, bislang wurden rund 4 Millionen Kinder geimpft. Auch hier traten neben milden Impfreaktionen keine schweren Nebenwirkungen auf. Insbesondere wurden keine Herzmuskelentzündungen bei Kindern zwischen 5 und 11 Jahren gemeldet.

Ich freue mich als Kinderärztin und Mutter zweier Kinder sehr, dass Eltern jetzt die Möglichkeit haben, individuell zu entscheiden, welchen Weg sie gehen möchten.

Alles Gute,

Dr. med. Esther Renoirte (www.kinderaerztinnen-im-westend.de)

Das könnte dich auch interessieren

Changemaker für die neue Welt!

Changemaker für die neue Welt!

Globalisierung, Digitalisierung und Automatisierung verändern die Welt. In einem rasanten Tempo. Viele Berufe aus der Zukunft sind heute noch völlig unbekannt. Daher müssen junge Menschen neue Fähigkeiten lernen und andere Mindsets entwickeln. Schulen sollten darauf entsprechend eingestellt sein – schon heute…

Interview mit einer WORKS-Kundin

Interview mit einer WORKS-Kundin

Auf mehrfachen Wunsch und großem Interesse von Liz & Lou-Leserinnen wurde von WORKS-Gründerin Sandra ein Interview mit Hannah, einer WORKS-Kundin geführt. Darin...