Gut gecremt, ist halb geschützt …

27 Mrz, 2022 | Beauty, News

Der Frühling ist da und die ersten Sonnenstrahlen tun so gut. Zu lange war es grau, kalt und nass. Aber jetzt bloss nicht vergessen, dass auch schon die Frühlingssonne sehr viel Kraft hat und die Haut reizen kann. Deshalb darf ein ausreichender Sonnenschutz nicht fehlen.

Besonders das Gesicht, aber auch Körper und Hände müssen im Sommer vor schädlichen UVA-, UVB-, Infrarot-A-Strahlen sowie vor Blue Light geschützt werden. Da die Haut dieser drei Regionen ganz unterschiedliche Ansprüche an Pflegeformeln stellt, braucht es jeweils ein eigenes Pflegeprodukt. Der ideale Sonnenschutz lässt sich leicht auftragen, zieht schnell ein, wirkt sonnenbedingter Hautalterung entgegen, schützt vor Sonnenschäden, ist frei von bedenklichen Inhaltsstoffen und umweltfreundlich sowie dermatologisch bestätigt. Tina und ich werden euch in den nächsten Wochen immer wieder Sonnenprodukte vorstellen, die wir getestet haben. Starten möchten wir mit den Produkten von Ultrasun, die uns schon seit einigen Jahren begleiten. Ultrasun ist der von Dermatologen empfohlene Spezialist in Sachen Sonnenschutz ohne Kompromisse und beschäftigt sich seit 30 Jahren ausschließlich mit diesem Thema. Ultrasun steht für einen ganzheitlichen Sonnenschutz im Einklang mit Menschen, Umwelt und Wissenschaft. Aus Überzeugung und wissenschaftlichen Erkenntnissen verzichtet Ultrasun deshalb auf: künstliche Duftstoffe, Mineralöle, Silikone, PEG-/ PPG-Emulgatoren, irritierende oder hormonaktive Filter, Aluminium-Verbindungen und zusätzliche Konservierungsmittel.

Was wir an den Produkten so gut finden? Sie ziehen schnell ein, hinterlassen keine weißen Spuren oder Fettfilme, verfärben keine Shirts und schützen unsere Haut wirklich gut.

Das könnte dich auch interessieren

Safe the Date mit der BIS …

Safe the Date mit der BIS …

Welche Werte und Zukunftskompetenzen brauchen unsere Kinder für die neue Welt von morgen? Wie können wir sie in Zeiten von Digitalisierung, Automatisierung und...

Ist Elektromobilität der richtige Weg?

Ist Elektromobilität der richtige Weg?

Es ist zumindest der Weg, den Volvo gehen wird. Ab 2030 wird der schwedische Konzern ausschließlich Vollelektrische Autos anbieten. Unabhängig davon haben nahezu alle Hersteller in den letzten Jahren ihre Entwicklung auf dieses Thema konzentriert. Elektromobilität scheint der richtige Weg zu sein, auch wenn es immer wieder Gegenstimmen gibt …

Das beste Eis der Stadt …

Das beste Eis der Stadt …

Endlich ist der Frühling da und wir haben Lust auf Eis! Deshalb sind wir einmal quer durch München geradelt und haben die verschiedensten Eisdielen getestet. Unsere Top...